Kategorien
Allgemein

mtr auf macOS betreiben

Ich stand heute vor der Situation, dass ich die Erreichbarkeit eines Servers von außerhalb prüfen musste, um Verbindungsprobleme aus den Netzen einzelner ISP zu überprüfen. Dazu nimmt man sich in der Regel das Tool mtr zur Hilfe. Leider ist die Installation auf macOS wie so häufig nur über das Tool Homebrew möglich. Dazu hatte ich schon mal einen Artikel geschrieben:

Die Installation über brew ist denkbar einfach, denn es gibt ein fertiges Paket dafür -> https://formulae.brew.sh/formula/mtr

brew install mtr

…sollte das ganze dann schon zum Laufen bringen. Während der Installation wird man auch darauf hingewiesen, dass zur korrekten Verwendung von mtr das Programm mit sudo gestartet werden muss.

Fehlender Symlink

Leider fehlt nach der Installation des Brew-Paket der entsprechende Symlink, sodass der Befehl

mtr

stehts ins Leere läuft. Die Gründe dafür sind mir unbekannt, das muss auch schon einige Jahre so sein, wird aber seitens Brew nicht gefixed.

mtr: command not found or mtr: Failure to start mtr-packet: Invalid argument)

Abhilfe schaffen: Symlink anlegen

Zuerst muss festgestellt werden, welche Version von mtr installiert worden ist. Dazu kann man einfach in das folgende Verzeichnis schauen:

 /usr/local/Cellar/mtr/

Die Ausgabe kann dann so aussehen – je nach Versionsnummer weicht sie etwas ab:

jay@MBP-von-Jakob-4 ~ % ls /usr/local/Cellar/mtr/
0.95

Nun legen wir den entsprechenden Symlink an:

Wichtig: Du führst nun einen Befehl mit root-Rechten aus. Prüfe vorher Mithilfe eines plain-text Editors wie bspw. SublimeText ob der kopierte Text auch wirklich der ist, den du auf deinem Bildschirm siehst (und nicht etwa eine Attacke).

sudo ln /usr/local/Cellar/mtr/0.95/sbin/mtr /usr/local/bin/mtr
sudo ln /usr/local/Cellar/mtr/0.95/sbin/mtr-packet /usr/local/bin/mtr-packet

MTR anwenden

…funktioniert nun mit sudo-Berechtigung direkt auf deinem Terminal.

mtr auf einem macOS-Terminal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert