whoami

Tja. Nun bist du hier und liest diesen Text. Du willst also ernsthaft wissen, wer ich bin. Na gut, los geht’s!

Dass man mich Jay nennt, weißt du ja schon. Meine Eltern gaben mir den Namen Jakob, es hat sich jedoch die letzten Jahre so eingeschlichen, dass man mich Jay nennt, meine Freunde tun das und das tun jetzt auch alle Kollegen. Ganz cool eigentlich.

Befangen vom Computer habe ich mit 11 Jahren angefangen, meine ersten Programme zu entwickeln. Das ganze hat mir ziemlich viel Spaß gemacht, mit 14 habe ich sogar mal eine App entwickelt, die den aktuellen Standort mit den Wetterdaten kombiniert hat: „Was ziehst du bloß an?“, fragte ich mich häufig.

Ja, ich war einer der Jungs, die im Winter mit kurzer Hose zur Schule kamen. Man hätte natürlich auch einfach mal raus schauen können, oder auf / in einen Kalender, aber das wäre ja viel zu einfach.

Mittlerweile bin ich bei der Infrastruktur gelandet, das ist für mich logischer, es skaliert besser und – so Gott wollte – kenne ich mich damit einfach besser aus, als mit dem Programmieren.

Was genau ich da mache, kannst du auf einer eigenen Seite nachlesen.

Random Facts, die mich ganz gut beschreiben:

Musikgeschmack

Metalcore: Vitja – Mistakes.

Lieblingsessen

Definitiv Burger!

Skurilstes Reiseziel

Saarhölzbach. Ein Kaff im Saarland. Wieso? Keine Ahnung, war total zufällig. „Komm, lass mal hier aussteigen. Bestimmt mega kaffig!?“

Standen dann eine Stunde da…